Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (2023)

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (1)

Alexandra Wyman/Getty Images

Als der Mitgründer und langjährige Geschäftsführer von Apple Steve Jobs im Jahr 2011 verstorben ist, hat er den Großteil seines Vermögens seiner Frau Laurene Powell Jobs hinterlassen.

Powell Jobs hat nicht vor, das Geld an ihre Kinder weiterzugeben, stattdessen engagiert sie sich damit für philanthropische Zwecke.

Die vier Kinder des Apple-Mitgründers haben aber vom Ruhm ihres Vaters profitiert. Sie haben erfolgreiche Karrieren – vom Model bis zum Schriftsteller.

Steve Jobs war vermutlich der prominenteste und einflussreichste Mensch der modernen Computerindustrie.

Jobs hat sein Studium im Jahr 1976 abgebrochen, um mit seinem Schulfreund Steve Wozniak Apple zu gründen. Jobs und Wozniak waren damals laut Walter Issacsons Biografie von Steve Jobs noch in ihren Zwanzigern.

Unter der Führung von Jobs ist Apple von einem kleinen Garagenunternehmen zu einem globalen Tech-Giganten aufgestiegen, der heute mehr als zwei Billionen Dollar (1,85 Billionen Euro) wert ist.

Jobs war aber nicht nur ein erfolgreicher Geschäftsführer, sondern auch der Vater von vier Kindern. Er bekam seine älteste Tochter Lisa Brennan-Jobs mit seiner Highschool-Freundin Chrisann Brennan. Mit seiner späteren Frau Laurene Powell Jobs bekam er seine Kinder Reed, Erin und Eve.

Im Jahr 2003 wurde bei Jobs Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert, woran er acht Jahre später im Alter von 56 Jahren gestorben ist. Wie der Fernsehsender „ABC News“ damals berichtete, hat der Apple-Mitgründer den Großteil seines Vermögens seiner Witwe Laurene Powell Jobs hinterlassen.

Lest auch

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (2)

Das iPhone wird eines Tages irrelevant – und wir wissen bereits, wie es geschehen wird

Doch Powell Jobs möchte das Vermögen nicht an ihre Kinder weitergeben. Sie sei nicht daran interessiert, Erbvermögen weiterzugeben, sagte sie einmal in einem Interview mit der „New York Times“. „Auch Steve war daran nicht interessiert“, so Powell Jobs weiter. „Wenn ich lange genug lebe, endet es mit mir.“

Wie die „Times“ berichtet, haben die Kinder von Jobs von ihrem Vater mehrere Millionen Dollar bekommen und könnten sogar als „Nepo-Babies“ bezeichnet werden – Nepo-Babies sind prominente Persönlichkeiten, die ihr Geld und Berühmtheit ihren reichen, gut vernetzten Eltern zu verdanken haben. Nepo ist eine Abkürzung für das englische Wort für Vetternwirtschaft: Nepotism.

(Video) Die Apple und Steve Jobs Story Dokumentarfilm auf Deutsch

Die Kinder von Jobs haben größtenteils Karriere außerhalb der Computerindustrie gemacht – doch ihr Familienname hat wahrscheinlich zu ihrem Erfolg beigetragen.

Business Insider hat Apple, Laurene Powell Jobs und Reed Jobs um eine Stellungnahme gebeten. Sie haben jedoch nicht geantwortet – genau wie die Vertreter von Lisa Brennan-Jobs und Eve Jobs. Erin Jobs war nicht erreichbar.

Das sind die vier Kinder von Jobs und seine Witwe – und so hat sein Vermächtnis zum Erfolg seiner Lieben beigetragen:

Laurene Powell Jobs

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (3)

Getty

Laurene Powell Jobs hat den größten Teil von Jobs Vermögen geerbt. Als der Apple-Mitgründer im 2011 gestorben ist, hat Powell Jobs seine Apple- und Disney-Aktien übernommen. Ihr Nettovermögen schätzt der Bloomberg Billionaire Index heute auf 12,8 Milliarden Dollar (11,8 Milliarden Euro).

Laurene Powell Jobs, damals noch Laurene Powell, und Steve Jobs haben sich laut der Biografie von Isaacson Steve im Jahr 1989 kennengelernt. Powell sei eine Masterstudentin an der Stanford Universität gewesen, wo Jobs eine Gastvorlesung gehalten habe. Powell und eine Freundin seien zu spät zur Vorlesung gekommen und hätten sich neben den Apple-Mitgründer gesetzt.

Powell Jobs sagte später zu Isaacson, dass der Apple-Mitgründer für sie „keine große Nummer“ gewesen sei und dass sie ihn zunächst mit Bill Gates verwechselt hätte. Zu dieser Zeit arbeitete Jobs bei Next, einem Unternehmen für Computer-Workstations, das später von Apple aufgekauft wurde.

Jobs sagte, er erinnere sich daran, wie er dieses „hübsche Mädchen“ neben sich gesehen habe und wie er ihr später auf den Parkplatz gefolgt sei. Steve Jobs und Laurene Powell verabredeten sich für ein Date. Keine zwei Jahre später waren sie verheiratet.

Aus der Ehe sind drei Kinder entstanden: Reed, Erin und Eve.

Lest auch

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (4)

Das sind die sieben Lieblingsaktien eines Top-Fondsmanagers, der 99 Prozent seiner Wettbewerber geschlagen hat

Seit Jobs Tod ist Powell Jobs als Philanthropin aktiv. Sie hat 2004 das Emerson Collective als „Organisation für sozialen Wandel“ gegründet und war in den Vorständen mehrerer gemeinnütziger Organisationen tätig, darunter Teach for America und Conservation International. Zudem hat sie Geld an die Demokratische Partei gespendet.

Powell Jobs interessiert sich zudem für Medien. Laut dem „Wall Street Journal“ hat sie 2017 für über 100 Millionen Dollar (92,3 Millionen Euro) eine Mehrheitsbeteiligung an der Zeitschrift „The Atlantic“ erworben. Zudem hält sie Anteile an den Sportteams der NBA Wizards und der NHL Capitals.

(Video) Die Apple-Story

Powell Jobs hat in der Vergangenheit öffentlich gesagt, dass sie ihr Vermögen nicht an ihre Kinder weitergeben wolle.

„Ich habe mein Vermögen von meinem Mann geerbt, der sich für die Anhäufung von Reichtum nicht interessiert hat“, sagte Powell Jobs 2020 zur „New York Times“, „Steve war daran nicht interessiert“, sagte sie weiter. „Wenn ich lange genug lebe, endet es mit mir. Somit ehre ich seine Lebensleistung.“ Sie habe ihr Leben der Aufgabe gewidmet, das Vermögen so zu verteilen, dass Einzelpersonen und Gesellschaften nachhaltig unterstützt werden.

Lisa Brenann-Jobs

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (5)

Nathan Congleton/NBCUniversal/Getty Images

Lisa Brennan-Jobs habe von ihrem Vater mehrere Millionen Dollar bekommen, berichtet die „New York Times“ – trotzdem sei sie das schwarze Schaf der Jobs-Familie gewesen.

Lisa ist mit 44 Jahren die älteste Tochter von Steve Jobs. Ihre Mutter ist die Malerin und Schriftstellerin Chrisann Brennan, die High-School-Freundin von Steve Jobs.

Jobs habe jahrelang die Vaterschaft seiner Tochter geleugnet und somit weder ihr noch ihrer Mutter ausreichende finanzielle oder emotionale Unterstützung gegeben, berichtet die „New York Times“. Das sei auch der Fall gewesen, als Apple bereits auf einem aufsteigenden Ast war. Brennan hat laut dem Magazin „Vanity Fair“ Sozialhilfe bezogen und Häuser geputzt, um ihre Tochter zu unterstützen.

Trotz der anfänglichen Vernachlässigung sei Brennan-Jobs als Teenagerin bei Jobs eingezogen, damit die beiden an ihrer Beziehung arbeiten konnten, so die „Times“. Trotzdem habe Jobs mit ihr wenig Zeit verbracht, sagt Brennan-Jobs.

Nach der Schule hat sie an der Harvard Universität studiert (die „Times“ berichtet, dass Brennan-Jobs zugegeben habe, dass sie möglicherweise nur wegen ihres Vaters aufgenommen wurde). Nach dem Studium ist Brennan-Jobs erst nach London und dann nach Italien gezogen, um im Finanzwesen zu arbeiten. Später wechselte sie ins Design-Geschäft, dann schrieb sie freiberuflich für Magazine und Literaturzeitschriften.

Lest auch

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (6)

Aktien-Profi Gerd Kommer: „Millennials sollten auf die Knie fallen und für einen Crash beten“

Brennan-Jobs hatte ihren Durchbruch als Schriftstellerin im Jahr 2018 mit ihren Memoiren „Small Fry“. In dem Buch taucht sie tief in die turbulente Beziehung zu ihrem Vater ein. Sie schreibt über die Zeiten, in denen er sie schlecht behandelt und seine Vaterschaft geleugnet habe – und über die Tatsache, dass er geleugnet habe, dass sein Apple-Computermodell Lisa nach ihr benannt wurde. Jobs soll demnach sogar zu seiner Tochter gesagt haben, sie rieche „wie eine Toilette“.

Trotz all der Widrigkeiten sagt Brennan-Jobs allerdings, dass sie für ihre Erziehung „dankbar“ sei.

(Video) Steve Jobs - GENIE oder UNGEHEUER? Sein Leben mit den Augen seiner Tochter!

Heute ist sie mit Bill Morein verheiratet, einem Microsoft-Mitarbeiter, der mittlerweile sein eigenes Tech-Start-up gegründet hat. Morein und Brennan-Jobs haben drei Kinder – zwei Töchter, die aus einer früheren Beziehung Moreins stammen, und einen gemeinsamen Sohn, wie die „Times“ berichtet.

Reed Jobs

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (7)

Reuters

Reed Jobs wurde nach der Universität benannt, die sein Vater vor seinem Studienabbruch besucht hatte. Der erste Sohn von Jobs und Laurene Powell Jobs ist nur wenige Monate nach der Hochzeit der beiden geboren worden.

Der einzige Sohn von Jobs, heute 31 Jahre alt, stand seinem Vater am nächsten. Darunter habe die Beziehung des Vaters zu seinen Töchtern gelitten, schreibt Isaacson in seiner Jobs-Biografie.

Reed Jobs wurde erzogen, ohne dass der Fokus auf Geld lag, trotzdem war es für Reed und seine Geschwister offenbar unmöglich, sich den Privilegien des Reichtums zu entziehen.

Larry Ellison, der Mitbegründer des Software-Unternehmens Oracle, das 93,3 Milliarden Dollar (86 Milliarden Euro) wert ist, war ein enger Freund von Steve Jobs und hat seine Familie häufig mit auf seine Luxusjacht mitgenommen. Ironischerweise habe Reed Jobs Ellison immer „unseren reichen Freund“ genannt, schreibt Isaacson.

Reed soll auch schon früh mit dem Geschäft von seinem Vater in Kontakt gekommen sein. Als er noch in der Highschool war, habe ihn sein Vater mit nach Hawaii genommen, damit er „in einem Raum mit den besten Leuten der Welt sein konnte, die wirklich schwierige Entscheidungen treffen“, schreibt Isaacsons in der Jobs-Biografie.

„Ich möchte, dass du bei jeder einzelnen Entscheidung dabei bist, weil du in diesen zwei Tagen mehr lernst als in zwei Jahren in der Business School“, soll Steve Jobs gesagt haben.

Trotzdem ist Reed nicht in die Fußstapfen seines Vaters getreten.

2014 hat Reed Jobs seinen Bachelor in Geschichte und internationaler Sicherheit an der Stanford Universität absolviert. Heute arbeitet er beim Emerson Collective, der philanthropischen Organisation seiner Mutter. Reed Jobs ist dort Managing Director und leitet ein Team, das Geld in die Krebsforschung investiert.

Anfang 2022 gab es Gerüchte, dass Reed Jobs in Erwägung ziehe, für den Kongresssitz von Nancy Pelosi zu kandidieren, sobald sie in den Ruhestand gehe. „The Independent“ berichtet, er habe diese Behauptung zurückgewiesen.

Erin Siena Jobs

Im Vergleich zu ihren drei Geschwistern führt Erin Siena Jobs ein privates Leben.

Die 27-Jährige scheint keine öffentliche Präsenz in den sozialen Medien zu haben. Das steht im Kontrast zu ihrer jüngeren Schwester, Eve Jobs, die 2021 ein Bild von Erin auf Instagram zu ihrem Geburtstag gepostet hat.

Lest auch

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (8)

(Video) Bücher und Filme zu Apple und Steve Jobs - spaceONdesk Dalibor Krasulja

Ich war früher DJ und bin mit Daytrading Multimillionär geworden – so habe ich es geschafft

„An meine lebenslange beste Freundin – alles Gute zum Geburtstag!!!“ schrieb Eve neben ein altes Bild der beiden Schwestern auf einem Boot. Das Foto scheint inzwischen gelöscht worden zu sein. „Ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich“, hieß es weiter.

Isaacson beschreibt Erin in als „ruhig und in sich gekehrt“ in seiner Biografie.

Erin soll ihm verraten haben, dass sie sich manchmal gewünscht habe, mehr Aufmerksamkeit von ihrem Vater zu bekommen, sie sagte aber auch „er tut sein Bestes, um sowohl ein Vater als auch der Geschäftsführer von Apple zu sein, und er jongliert damit ziemlich gut.“

Eve Jobs

Von Model bis Schriftsteller: Das machen die Kinder von Apple-Gründer Steve Jobs heute (9)

Vianney Le Caer/Invision/AP

Die vierundzwanzigjährige Eve Jobs ist das jüngste Kind von Steve Jobs. Sie ist Model und erfolgreiche Reiterin.

Im Gegensatz zu ihrer älteren Schwester Erin liebt Eve das Rampenlicht. 2020 hat sie ihre Modelkarriere mit einer Werbekampagne für das Beauty-Unternehmen Glossier angefangen – an ihrer Seite standen der Euphoria-Star Sydney Sweeney und die RuPaul’s-Drag-Race-Finalistin Naomi Smalls, wie „Vanity Fair“ berichtete.

Im vergangenen Jahr hat Eve Jobs einen Vertrag mit der Agentur DNA Model Management unterschrieben – der gleichen Agentur, die auch Kaia Gerber und Emily Ratajkowski vertritt. Zudem hat sie an der Pariser Fashion Week teilgenommen, wie das „Elle Magazine“ und die „Vogue“ berichteten.

Vor ihrer Modelkarriere hat Eve an der Stanford University studiert, so wie ihr Bruder Reed und ihre Mutter Laurene Powell Jobs. 2021 hat sie laut „Harper’s Bazaar“ ihren Abschluss in Science, Technology and Society gemacht.

Während ihrer Studienzeit wurde Eve Jobs 2019 von dem Magazin „Horse Sport“ auf Platz fünf auf der Liste der weltweit besten 1.000 Reiter unter 25 Jahren gewählt. Ein Jahr später hat sie in einem Interview mit der Website „World of Showjumping“ verraten, dass es ihr Traum sei, an den Olympischen Spielen und an den Weltreiterspielen teilzunehmen.

Steve Jobs soll Isaacson einmal gesagt haben, er könne sich vorstellen, dass seine jüngste Tochter eines Tages Apple leite oder dass sie sogar Präsidentin der Vereinigten Staaten werde. „Sie ist eine Pistole und hat den stärksten Willen aller Kinder, die ich je getroffen habe“, soll er weiter gesagt haben.

Dieser Artikel wurde von Amin Al Magrebi aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihrhier.

Der Artikel wurde am 23. Januar 2023 aktualisiert. Zuerst erschien er am 21. Januar 2023.

Videos

1. Nahtoderfahrungen über Zeiten und Kulturen hinweg mit Dr. Greg Shushan
(Next Level Soul)
2. Wie du mit Robin Sharma Größe erreichst und dich mit deinem Höheren Selbst verbindest
(Next Level Soul)
3. hafentalks #8 - Tim Leberecht : "Die Zukunft des Business ist romantisch"
(InVision AG)
4. Acid fallen lassen, Gott finden und einen Oscar® gewinnen mit Ghost-Drehbuchautor Bruce Joel Ru...
(Next Level Soul)
5. Bill Gates: The next outbreak? We’re not ready | TED
(TED)
6. Praxisworkshop Vision
(Eugen Simon)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Terrell Hackett

Last Updated: 01/09/2023

Views: 6453

Rating: 4.1 / 5 (72 voted)

Reviews: 95% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terrell Hackett

Birthday: 1992-03-17

Address: Suite 453 459 Gibson Squares, East Adriane, AK 71925-5692

Phone: +21811810803470

Job: Chief Representative

Hobby: Board games, Rock climbing, Ghost hunting, Origami, Kabaddi, Mushroom hunting, Gaming

Introduction: My name is Terrell Hackett, I am a gleaming, brainy, courageous, helpful, healthy, cooperative, graceful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.